Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen SG Osterfeld

Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen SG Osterfeld

 

Ende der Aufstiegsträume

 

Am vergangenen Sonntag musste unser Spiel und Sport beim bereits feststehenden Meister SG Osterfeld antreten. Die Mannen von Trainer Hartwig Jondral mussten gewinnen um die Chance auf Platz 2 und damit den direkten Aufstieg noch zu wahren. Doch in diesem Spiel zeigten die Osterfelder von der ersten Minute an, dass sie zurecht Meister der Kreisliga B wurden. Bereits nach 12 Minuten nutzte Recep Erdogan nach einer Ecke seine Möglichkeit und drückte den Ball völlig freistehend zum 1:0 über die Linie. Als dann erneut Erdogan in der 26. Minute zum 2:0 erhöhte dürfte fast allen anwesenden klar gewesen sein, das es an dem Sonntag einer Herkulesaufgabe gleich käme, das Spiel noch zu drehen.Die letzten Hoffnungen begrub dann Nedzad Nurkic in der 31. Minute als er zum 3:0 traf. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Zur 2. Halbzeit kamen dann mit Manuel Groh und Patrick Gordon für Chris Kluwig und Markus Seiffert zwei neue Akteure in die Partie. In der 58. Minute keimte dann wieder ein klein wenig Hoffnung auf, als Christopher Speck (Foto links) mit dem 3:1 auf nur noch 2 Tore verkürzte. Mitte des zweiten Durchgangs kam mit Michel Froese für Florian Kurka ein weiterer Offensivmann in die Partie, um vielleicht doch noch, das Unmögliche möglich zu machen. Doch in der 75. Minute erhöhten die Osterfelder durch Serhat Erdogan auf 4:1. In der 87. Minute stellte Alexander Teichert (Foto rechts) mit dem 4:2 den alten Abstand wieder her. Aber es sollte nicht mehr als Ergebniskosmetik sein. Auch wenn trotzdem noch rechnerisch noch der Sprung auf Platz 2 möglich ist, so endet für die Jungs von der Schleuse mit dieser Niederlage wohl der Traum vom Aufstieg. Wenigstens hat man jetzt Planungssicherheit und kann mit neuen Kräften in der kommenden Saison zum Angriff blasen.

 

Aufstellung