Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen RSV Klosterhardt

Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen RSV Klosterhardt

 

Trotz Überheblichkeit einen souveränen Sieg eingefahren

 

Am vergangenen Wochenende ging die Reise für die Jungs von Trainer Hartwig Jondral zum Tabellenschlusslicht RSV Klosterhardt. Wer sich allerdings gedacht hat, dass man beim letzten der Kreisliga B mal eben so im vorbeigehen die 3 Punkte mitnehmen konnte, sah sich getäuscht. Eigentlich begann das Spiel wie gemalt. in der 4. Minute nutze Kevin Jakof eine von Timm Arendt und Alexander Teichert zuvor sehr schön rausgespielte Situation zum 1:0. Doch von da an machte man sich mit einigen haarsträubenden Fehlpässen und schlechtem Stellungsspiel das Leben unnötig schwer. In der 25. Spielminute erhöhte unser Captain Patrick Jakof (Foto links) auf 2:0. Dem vorausgegangen war eine sehr sehenswerte Kombination von Dominik Voß und Kevin Jakof. Aber auch das 2:0 brachte nicht die nötige Ruhe ins Spiel und so ging es dann mit einer 2 Tore Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas besser und die Dellwiger erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, die allerding stellenweise kläglich vergeben wurden. In der 51. und 53 Minute sorgte einDoppelschlag von Patrick Jakof und Dominik Voß (Foto rechts) für die zwischenzeitliche 4:0 Führung, was den Spiel und Sportlern etwas mehr Sicherheit gegeben hat. In der 70. Minute schraubte erneut Dominik Voß das Ergebnis auf 5:0 hoch. Trotz allem wurde man das Gefühl nicht los, dass die Klosterhardter noch zu einem Treffer kommen werden. So fiel 3 Minuten nach dem 5:0 der sehenswerte Anschlusstreffer für den RSV durch Lukas Zakrzewski. Den Schlusspunkt sollten aber die Jungs von der Schleuse setzen. Erneut Patrick Jakof traf 5 Minuten vor Schluss mit seinem 3. Tor des Tages zum 6:1 Endstand.

Eine schöne Randnotiz gab es noch in der 65. Spielminute. Nach überstandener Herzerkrankung feierte unser Sturmtank Markus Seiffert sein Comeback auf dem Platz.

 

Aufstellung