Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen Batenbrocker RK II

Spielbericht SuS 21 Oberhausen gegen Batenbrocker RK II

 

 

Die nächsten 3 Punkte eingefahren

 

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Dellwiger nach Bottrop reisen. Gegner dort war die 2. Mannschaft der Batenbrocker RK. Die Oberhausener versuchten von der ersten Minute an, ein Gefühl für das ungewohnte Geläuf zu bekommen. Es wurde auf dem Naturrasenplatz der BRK gespielt. Nach einer viertel Stunde kamen die Jungs von Trainer Hartwig Jondral aber das erste Mal gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft. Dennis Buil (Foto links) bringt von links eine Flanke in den Strafraum, dort verpassen allerdings Patrick Jakof und Dominik Voß die Führung. Das ändert sich aber 8 Minuten später. Dominik Voß bekommt den Ball im Strafraum und wird gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Patrick Jakof zum 1:0. In der 27 Minute wirft Dennis Buil den Ball schnell zu Patrick Jakof, dieser kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss und so steht es 2:0. Nach der Führung verloren die Gäste allerdings etwas den Faden und ließen die Hausherren besser, wenn auch nicht sonderlich gefährlich ins Spiel kommen. Kurz vor dem Pausenpfiff nochmal eine Chance die Führung weiter auszubauen. Dennis Buil spielt einen Traumpass auf Dominik Voß, der es aber aus spitzem Winkel nicht schafft den Ball in die Maschen zu bekommen. Nach dem Seitenwechsel dauerte es 9 Minuten, bis wieder was zählbares passierte. Nach einer schönen Ballstafette im Mittelfeld, zog Florian Kurka einfach mal ab und der Ball schlug zum 3:0 im Kasten der RK ein. Dem folgte in der 58. Minute durch Timm Arendt, nach einer Ecke von Kevin Skoda das 4:0. Nach 70 gespielten Minuten spielt Dominik Voß den Ball quer auf Björn Bäumer, dieser hält einfach mal aus 20 Metern drauf und erzielt so das 5:0 für die Gäste. Und direkt eine Minute später folgte das nächste Highlight. Eine Ecke der Bottroper wird abgefangen. Patrick Jakof spielt den Ball nach vorne auf Dominik Voß. Dieser schlägt einen Diagonalpass in die Füße von Alexander Kotz (Foto rechts). Kotz dringt in den Strafraum ein, schießt und mit etwas Hilfe des Innenpfostens steht es 6:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Alexander Kotz, der in der 88 Minute nach einem langem Ball von Dominik Voß zum 7:0 einschoss.

Die Spiel und Sportler sind weiterhin einen Punkt hinter Tabellenführer Fortuna Bottrop II in Lauerstellung. Im ersten Durchgang mussten sich die Jungs von der Schleuse erst mal an den für sie ungewohnten Platz gewöhnen. Nach dem Seitenwechsel ließ man aber keinen Zweifel daran, dass man zu Recht da oben steht. Denn in den letzten 3 Spielen erzielte man 25 Tore bei nicht einem Gegentor. Und so wurden mit dem 7:0 heute die nächsten 3 Punkte eingefahren.

Aufstellung