Spielbericht SuS 21 Oberhausen II gegen Adler Osterfeld III

Spielbericht SuS 21 Oberhausen II gegen Adler Osterfeld III


 

Schleuse II marschiert weiter

 

Am gestrigen Sonntag kam es im heimischen Schleusepark zum Duell mit Adler Osterfeld III. Die Mannen von Trainer Manfred Kurka konnten schon die letzten 4 Spiele ohne Punktabgabe bestreiten. Dass sie auch diesmal nichts anbrennen lassen wollten zeigte sich bereits in der 6. Minute. Da stand Mirko Brands genau richtig und netzte zur 1:0 Führung. 12 Minuten später tankte sich Chris Kluwig über Außen bis zur Grundlinie durch. Von dort flankte er scharf nach Innen. Dort hatte Markus Seiffert keine Probleme und baute die Führung auf 2:0 aus. Bereits in der 21. Minute stand es 3:0, nach einem Treffer von Bernhard Verhülsdonk. Dann konnten die Zuschauer und der Gegner bis zur 34. Minute erstmal durchschnaufen. Verhülsdonk schnappte sich die Kugel, ließ 2 Gegenspieler stehen, flankte punktgenau auf den Kopf von Markus Seiffert, der das 4:0 markierte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit setzte Mirko Brands den Schlusspunkt des ersten Durchgangs. Nach einer Flanke konnte der Schlussmann der Adler den Ball nur abklatschen lassen. Mirko Brands stand genau richtig und setzte den 5:0 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel nutzen Christopher Speck (65.) und Markus Seiffert (77.) ihre Chancen um das 6:0 bzw. 7:0 zu erzielen. In der 83. wird Manuel Groh nach herrlichem Außenristpass von Tim Heidbüchel in den Strafraum geschickt. Groh netzte aus sehr spitzem Winkel ins kurze Eck zum 8:0 ein. Zum Schluss markierten die Tore von Christopher Speck (88.) und Markus Seiffert (89.) den 10:0 Endstand