Spielbericht Glück Auf Sterkrade gegen SuS 21 Oberhausen

Spielbericht Glück Auf Sterkrade gegen SuS 21 Oberhausen


 

Für das große Ziel fehlt nur noch ein Punkt

 

Am heutigen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel an die Alsfeld Road. Gegner war die 2. Mannschaft von Glück Auf Sterkrade. Von Beginn an merkte man den Jungs von der Schleuse an, dass sie den Sieg wollten. Doch man muss auch ehrlicherweise sagen, die Sterkrader spielten clever. Sie standen sehr tief in der eigenen Hälfte und beschränkten sich auf eigenem Geläuf aufs Konterspiel. Damit tat sich der Tabellenführer schwer. Die ein oder andere gute Chance sprang dennoch heraus. Nach einer sehenswerten Kombination über rechts, legte Patrick Jakof den Ball auf seinen Bruder Kevin ab, doch der Abschluss wollte nicht so recht glücken. So musste man bis zur 20 Minute warten bis Dominik Voß, der wieder eine klasse Leistung zeigte, sich den Ball schnappte. Er spurtete die Seitenauslinie entlang, zog nach innen in den Strafraum und passte scharf vor den Kasten der Sterkrader. Der Schlussmann der Heimmannschaft lenkte den Ball daraufhin ins eigene Netz. Mit der 1:0 Führung ging es dann auch in die Pause. Nach dem Wechsel kamen die Sterkrader mutiger aus der Kabine. Die ersten 10 Minuten des 2. Durchgangs drängten sie den Tabellenführer regelrecht in die eigene Hälfte. Ohne dabei aber wirklich Gefahr fürs Tor auszustrahlen. Ab der 55. Minute kehrte das Spiel wieder zum gewohnten Bild zurück. Die Sterkrader verließen sich auf ihr Konterspiel. So musste dann in der 73. Minute eine Standardsituation für die Entscheidung sorgen. Nach einer Ecke von Dennis Buil flog der Ball in den Strafraum. Der Ball wurde länger und länger. Am 2. Pfosten wartete Kapitän Patrick Jakof und köpfte das Leder zur erlösenden 2:0 Führung in die Maschen. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand der Partie.

Mit diesem Sieg haben die Jungs von der Schleuse einen gewaltigen Schritt Richtung Meistertitel gemacht. Die Verfolger Fortuna Bottrop II und Rhenania Bottrop hält man mit diesem Sieg mit 6 Punkten auf Abstand. Bei noch 2 ausstehenden Spielen fehlt in 2 Wochen gegen den TSV Safakspor nur ein Punkt um den Meistertitel und damit auch den Aufstieg in die Kreisliga A fest zu machen. Somit kann man heute die Sektkorken noch nicht knallen lassen, aber zumindest den Sekt für in 2 Wochen vorsorglich schon mal kalt stellen.

 

Aufstellung

 

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern